Also wieder heimfahren ...
... entrosten, Schweißgerät raus (Elektro) und Eisenstücke in die Roststellen einschweißen. Das Elektroschweißen produzierte aber nur neue Löcher, also Schutzgasschweißen. Danach alles sauber schleifen, grundieren und am nächsten Morgen standen wir mit zwei wunderschönen Rädern wieder bei dem etwas erstaunten Monteur und bekamen endlich unsere neuen Reifen. Stückpreis: DM 204,– inkl. Schlauch und Montage. Grundieren eines Hinterrades
Auch der Motorhaube hatte ich mich angenommen, dieses Teil sollte als erstes fertig lackiert sein, nach lange dauernder Abschleifarbeit hatte ich die erste Grundierung dummerweise unverdünnt mit einem Pinsel aufgebracht, am nächsten Tag sah ich die Bescherung. Jeder Pinselstrich war zu sehen.  Der Motorhaube wird gründlichst zu Leibe gerückt
Erneut abschleifen, dann die Grundierung mit Verdünnung gemischt und mit einer kleinen Plastikrolle aufgetragen, schon besser. Die erste Farblackierung wurde ebenfalls verdünnt – allerdings mit Terpentinersatz – und mit einer Plastikrolle aufgetragen.  Motorhaube komplett grundiert

Man konnte zufrieden mit dem Ergebnis sein, obwohl ich immer noch nicht mit meiner Arbeit einverstanden bin, so dass ich wohl noch einmal alles abschleifen und neu lackieren werde.

 

Endlich kommt Farbe ins Spiel ...

Bremsen total verölt ...

Feinarbeit